Donnerstag, 26. September 2013

Armband geflochten

Heute RUMSt es auch bei mir... endlich... jeden Donnerstag schau ich auf den Kalender und denke mir "Mist, hab nix" oder "Mist, zu spät"... ich weiß, Muddi sagt, ein Loop geht immer... ohje was ich schon an Loops jetzt hätte...so, jetzt aber...
Ich habe mir ein Armband aus Kunstleder geflochten...





 
Die Anleitung zum flechten hatte ich mal irgendwo im Internet aufgeschnappt, leider nicht gespeichert. Ich wusste nur noch dass man das untere Stück quasi gegendrehen muss. Das Armband wird nämlich aus einem Stück geflochten, die Enden bleiben ganz, die Streifen werden nicht bis zum Ende durchgeschnitten... oh, ich glaube das hat jetzt niemand verstanden... sonst fragt einfach, ich versuche es besser zu beschreiben...
Übrigens, ich hätte schon noch was zu zeigen... ich habe mir neulich ein Shirt genäht. Ja, die meisten lachen jetzt, nicht ich, ich hatte da einen Heidenrespekt vor. Bisher hatte ich nur für meine Jungs genäht... mir fehlt es aber an einem gescheiten Fotografen und/oder gescheitem Licht... vielleicht schaffe ich es bis nächste Woche...
 
 
Liebe Grüße
Natalja

Montag, 23. September 2013

Montagsmodels

Meine Montagsmodels tragen heute mal wieder etwas selbstgenähtes von mir... so wie letzte Woche auch wieder beim Mittagsschlaf und Mittagsruhe geknipst...

 
Der Kleine trägt zufälligerweise das gleiche Shirt wie letzte Woche, es wurde aber zwischenzeitlich gewaschen und gebügelt...

 
Der Große trägt eine Kombination aus Walen und Ringelärmel, ich mag diese Kombi besonders gern... Das Shirt habe ich noch gar nicht hier gezeigt... wie so vieles, es bleibt irgendwie liegen...
 
Schnittmuster: Ottobre 04/2013, Schnitt 9
Schwierigkeitsgrad: leicht
Größe: 104-110
Stoffwahl: Stoffmarkt Bielefeld und Internet
Änderungen: ausnahmsweise keine
Zufriedenheit: einer meiner liebsten Schnitte, sehr zu empfehlen!
 
Die zwei Hübschen trage ich mal zu Julia`s Shirtwoche...
 
Dann wollte ich noch die Halssocken (bei uns heißen sie Schalstulpen oder einfach Stulpen...), die ich letztens genäht habe, zeigen. Werden sehr gerne von den Jungs getragen... also ab damit zu made4boys
 
Blogger ärgert mich heute und dreht das Bild verkehrt herum :o(
Ich versuche es später nochmal zu drehen... bis dahin müsst ihr einfach den Kopf nach rechts neigen ;o)



Liebe Grüße
Natalja

Dienstag, 17. September 2013

WIP...Market Bag...

Heute liegen auf dem Nähtisch mehrere Sachen... und fast schon gleichzeitig... ich zeige aber nur eins, für heute...

 
Natürlich hat auch mich der Virus der Market Bag, der in der Bloggerwelt grad rumgeht, gepackt... hier noch in der WIP-Phase...
Das fertige Täschchen zeige ich dann später... die Anleitung dazu gibt es hier... ich dreh jetzt mal eine Runde bei den vielen Kreativen am Creadienstag.



Liebe Grüße
Natalja

Montag, 16. September 2013

Rezension - Big Sky Country: Das weite Land von Linda Lael Miller

Ich durfte mal wieder was Schönes lesen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Mira-Taschenbuch und BloggDeinBuch.de...

BIG SKY COUNTRY: Das weite Land
Ich wurde in erstes Linie auf das Buch aufmerksam, weil es die Nr. 1 der New York Times - Bestseller Liste war. Das hatte mich schon mal neugierig gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein sehr schön geschriebenes Buch, welches ich gerne gelesen und ungern aus der Hand gelegt habe. Sehr empfehlenswert.

Zusammenfassung:
Urplötzlich steht Sheriff Slade Barlows ruhiges Leben kopf. Erst vermacht ihm sein Vater, der ihn nie anerkannt hat, die Hälfte seiner riesigen Ranch. Sehr zum Missfallen seines Halbbruders. Dann schneit die Teenagertochter seiner Exfrau bei ihm rein. Und schließlich taucht Joslyn Kirk wieder in Parable auf, ehemalige Cheerleaderin, Rodeo-Queen und Schönheitskönigin. Früher hat er sie nur von Weitem angehimmelt, inzwischen mutiger geworden, kommt er ihr jetzt erstaunlich nahe. Dass sie mit seinem Halbbruder befreundet ist, macht die Sache allerdings kompliziert...

Das Buch ist sehr bewegend und ergreifend geschrieben. Man kann sich richtig in die Handlungen hinein fühlen... Die Autorin Linda Lael Miller hat einen ganz tollen Schreibstil, es liest sich ganz leicht ohne nur oberflächlich zu wirken.
Der einzige Minuspunkt ist für mich, dass die Kapitel, für mein Empfinden, zu lang sind. So konnte ich schlecht pausieren und musste mitten im Kapitel abbrechen. Das mache ich nicht gerne, da mir dann oft der Zusammenhang fehlt. Ist vielleicht auch nur eine Marotte von mir...

Auch wenn ich mich jetzt wiederhole... ein sehr schönes Buch, eins der Besten, die ich gelesen habe. Die Schreibweise hat mir besonders gefallen, ich denke ich werde mich mal nach anderen Büchern der Autorin umschauen...
Ein klare Empfehlung meinerseits, wer Lust hat, kann es hier bestellen.


Liebe Grüße
Natalja

Samstag, 14. September 2013

Was zum Essen...

Lust auf ein Rezept?
Gestern spontan zum Abendbrot gemacht, ohne richtiges Rezept, einfach wie ich Lust hatte...
Was ihr braucht? Ganz einfach...

1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
ca. 400g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Möhrchen
1 Ei

Zwiebel ganz klein hacken, Möhre schälen und raspeln. Mit dem Hackfleisch mischen und in den Blätterteig einrollen. Die Rolle längs halbieren und dann ineinander flechten, dabei das Hackfleisch oben liegen lassen (Blätterteig unten). Das sieht dann so aus...


Dann das Ei verquirlen, auf den Blätterteig pinseln und ab in den Ofen damit... ich hatte es bei 200° ungefähr 40min drin.
Ich hatte noch einen Dip aus Schmand, Kräutern, Salz und Pfeffer dazu gemacht...


Lasst es euch schmecken...



Liebe Grüße
Natalja

Dienstag, 10. September 2013

Creadienstag

Heute gibt es noch nicht viel zu sehen. Auf dem Plan stehen Lätzchen und Halssocken (ich finde den Begriff blöd). Mützen bräuchten wir auch noch und Dreieckstücher und Shirts und Hosen... mein Gott, dass der Herbst auch sooo plötzlich kommen muss...
Aber eins nach dem andern...

 
Die Jungs schauen schon nach Stoffen, fertige Bilder gibt es später... noch mehr Kreatives gibt es hier.
 
 
Liebe Grüße
Natalja
 

Montag, 9. September 2013

Meine Montagsmodels...

...tragen heute fast komplett "Mama". Der kleine hat ein Langarmshirt aus der aktuellen Ottobre (04/2013, Schnitt 9), der Große ein Shirt nach dem gleichen Schnitt und eine Hose Marke "Eigenbau"... der Schnitt ist zum Teil von der Cordhose (Schnitt 10) ohne Reißverschluss, dafür mit Bündchen oben. Taschen habe ich nach spontaner eigener Idee angebracht, die Jeans ist eine alte, ich glaube von mir...

beim Mittagsschlaf

bei der Mittagsruhe, er mag seit 2 Jahren nicht mehr mittags schlafen

Die Taschen sind aus einem Baumwollstoff mit Bienchen drauf. Rechts ist eine Eingrifftasche, links eine aufgesetzte aus dem gleichen Stoff. Den Stoff (wie so gut wie alle Stoffe hier) hat sich mein Spatz selbst ausgesucht, den hatte ich hier schon verarbeitet.

hier sieht man das Igelmuster besser

Damit trage ich mal meine Models zu Julia und zu m4b rüber...



Liebe Grüße
Natalja

Sonntag, 8. September 2013

Tomatenflut...

Unsere Tomaten wuchern regelrecht auf dem Balkon. Täglich gibt es einen leckeren Salat oder einfach so pur zwischendurch als Snack...

Roma-Tomate

Cherry-Tomate
 


Litschi-Tomate

auf die Ernte freu` ich mich schon... oh Mann...
 Die Litschi-Tomate ist übrigens genau so stachelig wie sie aussieht. Auch die Blätter...

 
Ein paar Radieschen wollten nicht so recht und sind ins Kraut geschossen mit ordentlich Samenkapseln dran... werden nächstes Jahr getestet...
Im Hintergrund sieht man lauter Erdbeerkindel (nennt man die so?)... keine Ahnung... einige haben sich schon im Topf der Radieschen breit gemacht und Wurzeln geschlagen...
 
 
 
In diesem Sinne, seid lieb gegrüßt
Natalja
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...