Donnerstag, 18. April 2013

Schnelle Apfel-Blätterteigschnitten

Wollte euch mal ein sehr leckeres und ebenso sehr schnell vorzubereitendes Rezept vorstellen...

 
 
Apfel-Blätterteigschnitten
 
2 Rollen Blätterteig (aus dem Kühlregal)
Löffelbiskuits (ich habe 23St. gebraucht)
6 Äpfel
2 EL Zucker
50g Mandelblättchen
200g Schmand
200ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillin
1 Ei (zum Bestreichen)
 
Backform entweder fetten oder mit Backpapier auslegen. Meine Form ist 37x25cm groß, der Blätterteig hat die Größe von 40x25cm, passte grad so, hatte an den kurzen Seiten einen Rand stehengelassen.
Also, Blätterteig in die Form, den Boden komplett mit Löffelbiskuits auslegen. Äpfel schälen und enweder in Scheiben oder in Würfel schneiden, auf den Löffelbiskuits verteilen. Mandelblättchen und Zucker drüberstreuen. Schmand mit Schlagsahne und Vanillin verrühren, auf den Äpfel verteilen. Zweiten Blätterteig drauf, leicht andrücken, mit der Gabel mehrmals einstechen und mit verquirltem Ei bestreichen.
Bei 180° ca. 30-45min backen
 
Man kann nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen, mit Schlagsahne und Eis servieren... und, und, und...
Für kleinere Haushalte ist sicher auch die Hälfte ausreichend, dann den Blätterteig in der Mitte umklappen.
 
Lasst es euch schmecken und viel Spass beim Nachbacken...
 
 
Liebe Grüße
Natalja

Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich sagen...

    ...der Kuchen ist köstlich

    AntwortenLöschen
  2. Und sogar ICH hab ein ganzes Stück gegessen :))

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh das hört sich aber lecker an!
    Danke für das Rezept!
    LG Maunz

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...